Wahrig Wissenschaftslexikon Akkumulation - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Akkumulation

Ak|ku|mu|la|ti|on  〈f. 20〉 1 Anhäufung, Ansammlung 2 〈Geol.〉 Aufschüttung von vulkanischen Lockermassen zu Vulkankegeln od. Gesteinsmaterial durch Flüsse (Schotter) od. Gletscher (Moränen); Sy Aufschüttung 3 Anreicherung von Erdöl in Strukturen (Antiklinalen u. a.) der Erdkruste 4 〈Biochem.〉 Anreicherung von Schadstoffen in Organismen od. inerten Materialien 5 〈Wirtsch.〉 Anhäufung von Gewinn zur Bildung von Kapital 6 〈Rhet.〉 rhetor. Figur, bei der mehrere Begriffe derselben Wortart eine Reihung bilden, Worthäufung, z. B. ”Und es wallet und siedet und brauset und zischt“ (Schiller) [<lat. accumulatio ”Anhäufung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Das "Ur-Kilogramm" hat ausgedient

Generalkonferenz für Maß und Gewicht verabschiedet neues Einheitensystem weiter

Pestizid Chlorpyrifos: Fragwürdige Zulassung?

Zulassungsstudie verschwieg offenbar potenzielle Gesundheitsgefahren weiter

Verdauung beginnt schon vor dem Essen

Allein das Riechen und Sehen von Nahrung aktiviert Verdauungsprozesse in der Leber weiter

Wissenschaftslexikon

Mi|ne|ral|brun|nen  〈m. 4〉 = Mineralquelle

Jo|dat  〈n. 11; Chem.〉 Salz der Jodsauerstoffsäure [<grch. iodes ... mehr

ausbren|nen  〈V. 117〉 I 〈V. t.; hat; Med.〉 1 durch Brennen entfernen, vernichten (Warze) 2 reinigen, keimfrei machen (Wunde) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige