Wahrig Wissenschaftslexikon Akkumulation - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Akkumulation

Ak|ku|mu|la|ti|on  〈f. 20〉 1 Anhäufung, Ansammlung 2 〈Geol.〉 Aufschüttung von vulkanischen Lockermassen zu Vulkankegeln od. Gesteinsmaterial durch Flüsse (Schotter) od. Gletscher (Moränen); Sy Aufschüttung 3 Anreicherung von Erdöl in Strukturen (Antiklinalen u. a.) der Erdkruste 4 〈Biochem.〉 Anreicherung von Schadstoffen in Organismen od. inerten Materialien 5 〈Wirtsch.〉 Anhäufung von Gewinn zur Bildung von Kapital 6 〈Rhet.〉 rhetor. Figur, bei der mehrere Begriffe derselben Wortart eine Reihung bilden, Worthäufung, z. B. ”Und es wallet und siedet und brauset und zischt“ (Schiller) [<lat. accumulatio ”Anhäufung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Mikroplastik jetzt auch in uns

Erstmals Plastikpartikel in menschlichen Kotproben nachgewiesen weiter

Nordatlantik: Klimawandel verschiebt Umwälzpumpe

Absinkzonen der atlantischen Umwälzströmung könnten sich stark verlagern weiter

Elefanten sind Zählgenies

Asiatische Dickhäuter erkennen Mengenunterschiede so gut wie wir weiter

Bessere Sepsis-Therapie dank KI?

Selbstlernende Systeme könnten bei der Behandlung von Blutvergiftungen helfen weiter

Wissenschaftslexikon

Di|dge|ri|doo  auch:  Did|ge|ri|doo  〈[dıdrıdu] n. 15; Mus.〉 vom Aussehen her dem Alphorn ähnliches, aus Holz od. Bambus gefertigtes, rohrartiges Blasinstrument der austral. Ureinwohner ... mehr

Ker|nit  〈m. 1; Min.〉 wichtiges, farbloses Ausgangsmaterial für die Bor– u. Boraxgewinnung

Tryp|to|phan  〈n. 11; Biochem.〉 eine essentielle Aminosäure

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige