Wahrig Wissenschaftslexikon Akkusationsprinzip - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Akkusationsprinzip

Ak|ku|sa|ti|ons|prin|zip  〈n.; –s, –pi|en od. (selten) –e; Rechtsw.〉 im Strafprozessrecht gültiges Prinzip, nach dem das Gericht ein Strafverfahren erst übernimmt, nachdem die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben hat [<lat. accusatio ”Anklage, Anschuldigung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

leer|ge|fegt  auch:  leer ge|fegt  〈Adj.; fig.〉 menschenleer, entvölkert ... mehr

Ly|rik  〈f. 20; unz.; Lit.〉 lyrische Dichtung, Dichtungsart im Rhythmus, oft mit Reim u. in Versen u. Strophen, die Gefühle, Gedanken, inneres od. äußeres Erleben, Stimmung usw. des Dichters selbst ausdrückt (Gedanken~, Liebes~) [<frz. poésie lyrique ... mehr

Tier|arzt  〈m. 1u〉 Arzt für Tiere; Sy Veterinär ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige