Wahrig Wissenschaftslexikon Akromegalie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Akromegalie

Ak|ro|me|ga|lie  〈f. 19; unz.; Med.〉 hormonal bedingte Form des Riesenwuchses, die etwa vom 3. Lebensjahr an auftritt u. auf einer Überproduktion des Wachstumshormons der Hirnanhangdrüse beruht [<grch. akros ”zuoberst“ + megas ”groß“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Ul|tra|rot  〈n. 15; unz.; Phys.〉 = Infrarot

♦ Die Buchstabenfolge ul|tra… kann in Fremdwörtern auch ult|ra… getrennt werden.

Bau|in|dus|trie  auch:  Bau|in|dust|rie  〈f. 19〉 Industriezweig, der im Bauwesen tätig ist ... mehr

Luft|kis|sen|fahr|zeug  〈n. 11〉 Fahrzeug, das sich dicht über dem Erdboden od. dem Wasser auf einem Luftkissen bewegt

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige