Wahrig Wissenschaftslexikon Akupunktur - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Akupunktur

Aku|punk|tur  〈f. 20; Med.〉 jahrtausendealtes chinesisches, heute auch in Europa wieder aufgenommenes Heilverfahren, bei dem durch Einstich goldener u. silberner Nadeln an lehrmäßig festgelegten Hautpunkten erkrankte innere Organe beeinflusst werden, auch zur Anästhesie verwendet; Sy Akidopeirastik [<lat. acus ”Nadel“ + punctura ”das Stechen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

In|ter|no|di|um  〈n.; –s, –di|en; Bot.〉 verdicktes Zwischenglied eines Sprosses [lat., ”Raum zwischen zwei Gelenken od. Knoten“ <lat. inter ... mehr

A  I 〈n.; –, – od. –s〉 1 erster Buchstabe des Alphabetes 2 〈Mus.〉 Tonbez., Grundton der A–Dur–Tonleiter ... mehr

Che|mie|kon|zern  〈[çe–] m. 1〉 Konzern der chem. Industrie, Verbund von Unternehmen mit gemeinsamer Leitung u. Verwaltung; Sy Chemieunternehmen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige