Wahrig Wissenschaftslexikon Aldol - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Aldol

Al|dol  〈n. 11; Chem.〉 aliphat. Aldehyd, der sich wie Alkohol u. Aldehyd zugleich verhält, farblose Flüssigkeit, entstanden aus zwei Molekülen Aldehyd durch ”Aldolkondensation“, Zwischenprodukt, zur Herstellung von Butanol, Buna, Aldehydharzen u. Buttersäure, Acetaldol: beta–Hydroxylbutyraldehyd od. Aldehydalkohol [verkürzt <Aldehyd + Alkohol]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Säugetiere: Erfolg durch Schrumpfen?

Erst die Miniaturisierung der Ur-Säuger machte unsere Kiefer und Gehörknochen möglich weiter

Physiker erzielen Magnetfeld-Rekord

Experiment erzeugt Magnetfeld von 1.200 Tesla – mehr als jemals zuvor im Labor erreicht weiter

"Atemnot" im Sankt-Lorenz-Golf

Verschiebung von Golfstrom und Labradorstrom machen Nordwest-Atlantik sauerstoffärmer weiter

Was bringt Hustenmedizin?

Forscher finden keine eindeutige Wirkung bei länger andauerndem Husten weiter

Wissenschaftslexikon

Pho|to|ly|se  〈f. 19〉 = Fotolyse

♦ Elec|tro|nic Mar|ke|ting  〈[ılktrnık –] n.; – – od. – –s; unz.; IT〉 Marketing per Internet; Sy E–Marketing ... mehr

Strauß|farn  〈m. 1; unz.; Bot.〉 Farn mit straußenfederartigen Blattwedeln: Matteuccia struthiopteris

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige