Wahrig Wissenschaftslexikon Aldol - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Aldol

Al|dol  〈n. 11; Chem.〉 aliphat. Aldehyd, der sich wie Alkohol u. Aldehyd zugleich verhält, farblose Flüssigkeit, entstanden aus zwei Molekülen Aldehyd durch ”Aldolkondensation“, Zwischenprodukt, zur Herstellung von Butanol, Buna, Aldehydharzen u. Buttersäure, Acetaldol: beta–Hydroxylbutyraldehyd od. Aldehydalkohol [verkürzt <Aldehyd + Alkohol]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2019

Landwirtschaft 4.0
Wie Technik, Tierschutz und Bio-Standards eine Branche verändern

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Hai|ähn|li|che(r)  〈m. 29; Zool.〉 Angehöriger einer Ordnung der Plattenkiemer mit ausgebildeten Wirbelkörpern u. meist innerer Befruchtung, lebend gebärend: Selachiformes

Di|ple|gie  auch:  Dip|le|gie  〈f. 19; Med.〉 doppelseitige Lähmung ... mehr

Sil|ber|chlo|rid  〈[–klo–] n. 11; unz.; Chem.〉 weißer, bei Einwirkung von Licht sich schwarz verfärbender, kristalliner Stoff, u. a. in der Fotografie verwendet; Sy Chlorsilber ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige