Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Aleatorik

Ale|a|to|rik  〈f.; –; unz.; Mus.〉 Kompositionsprinzip (bes. seit 1950), bei dem musikal. Abläufe in großen Zügen festgelegt werden, im Einzelnen jedoch dem Zufall überlassen bleiben [<lat. alea ”Würfel, Zufall“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Re|gel|tech|nik  〈f. 20〉 oV Regelungstechnik 1 Technik der Regelung industrieller Prozesse; ... mehr

Im|mu|no|lo|gie  〈f. 19; unz.; Med.〉 Lehre von der Immunität

Nacht|ker|ze  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Nachtkerzengewächse (Onagraceae), die Blüten öffnen sich vor allem abends u. schließen sich morgens wieder: Oenothera

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige