Wahrig Wissenschaftslexikon Allotropie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Allotropie

Al|lo|tro|pie  〈f. 19; unz.; Chem.〉 das Vorkommen eines Elements in verschiedenen Zustandsformen (Modifikationen), beim Kohlenstoff z. B. Graphit u. Diamant; Sy Allomorphie [<grch. allos ”anders“ + trepein ”wenden“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Epi|gramm  〈n. 11〉 1 altgrch. Aufschrift od. Inschrift 2 〈Lit.〉 kurzes, meist zweizeiliges Sinn– od. Spottgedicht ... mehr

sa|ven  〈[svn] V. t.; hat; IT〉 speichern ● Dateien ~ [<engl. save ... mehr

Ta|kel  〈n. 13; Mar.〉 Winde (zum Straffen von Tauen); Sy Talje ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige