Wahrig Wissenschaftslexikon Allotropie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Allotropie

Al|lo|tro|pie  〈f. 19; unz.; Chem.〉 das Vorkommen eines Elements in verschiedenen Zustandsformen (Modifikationen), beim Kohlenstoff z. B. Graphit u. Diamant; Sy Allomorphie [<grch. allos ”anders“ + trepein ”wenden“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

er|dau|ern  〈V. t.; hat; schweiz.〉 sehr gründlich prüfen

lo|xo|go|nal  〈Adj.; Math.〉 schiefwinklig [<grch. loxos ... mehr

pfrop|fen  〈V. t.; hat; Obst– u. Gartenbau〉 Bäume, Sträucher ~ durch Aufsetzen eines Reises veredeln ● Rosen, Weinreben ~ [<mhd. pfropfen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige