Wahrig Wissenschaftslexikon Alzheimerkrankheit - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Alzheimerkrankheit

Alz|hei|mer|krank|heit  auch:  Alz|hei|mer–Krank|heit  〈f. 20; unz.; Med.〉 unaufhaltsam voranschreitendes, meist zw. dem 50. u. 60. Lebensjahr auftretendes, starkes Nachlassen der geistigen Fähigkeiten bis zum gänzlichen Verfall der Persönlichkeit u. völliger Pflegebedürftigkeit durch Hirngewebsschwund [nach dem dt. Neurologen Alois Alzheimer, 1864–1915]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Reg|gae  〈[rg] m.; – od. –s; unz.; Mus.〉 von der farbigen Bevölkerung Jamaikas entwickelte Stilrichtung der Popmusik mit starker Betonung des gleichbleibenden Rhythmus [<engl.–amerik. reggae ... mehr

vier|tei|len  〈V. t.; hat〉 I 〈Part. Perf. meist: viergeteilt〉 in vier Teile teilen II 〈Part. Perf. meist: gevierteilt; im MA〉 mit der Axt in vier Teile zerstückeln od. durch vier an Arme u. Beine gespannte Zugtiere zerreißen (als Hinrichtungsart) ... mehr

be|sto|cken  〈V. refl.; hat; Bot.〉 Sy bestauden; sich ~ 1 holzig werden (von Pflanzen) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige