Wahrig Wissenschaftslexikon Alzheimerkrankheit - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Alzheimerkrankheit

Alz|hei|mer|krank|heit  auch:  Alz|hei|mer–Krank|heit  〈f. 20; unz.; Med.〉 unaufhaltsam voranschreitendes, meist zw. dem 50. u. 60. Lebensjahr auftretendes, starkes Nachlassen der geistigen Fähigkeiten bis zum gänzlichen Verfall der Persönlichkeit u. völliger Pflegebedürftigkeit durch Hirngewebsschwund [nach dem dt. Neurologen Alois Alzheimer, 1864–1915]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2019

Landwirtschaft 4.0
Wie Technik, Tierschutz und Bio-Standards eine Branche verändern

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Amyl|al|ko|hol  〈m. 1; unz.; Chem.〉 im Fuselöl vorkommender, giftiger Alkohol; Sy Pentanol ... mehr

Fär|ber|schar|te  〈f. 19; Bot.〉 früher zum Gelbfärben benutzter Korbblütler: Serratula tinctoria

fo|to…, Fo|to…  〈in Zus.〉 licht…, Licht…, Fotografie…; →a. photo…, Photo… ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige