Wahrig Wissenschaftslexikon Amyloid - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Amyloid

Amy|lo|id  〈n. 11; Biochem.〉 eiweißartiger Stoff, der sich als Zeichen der Gewebsentartung bei verschiedenen Krankheiten bildet

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Fi|o|ri|tur  〈f. 20; Mus.〉 Verzierung beim Kunstgesang, z. B. Koloratur, Triller [<ital. fioriture; ... mehr

Glans  〈f.; –, Glan|des; Anat.〉 Eichel des männl. Gliedes [<lat. glans ... mehr

hy|per|morph  〈Adj.〉 verstärkt ausprägend (ein biol. Merkmal); Ggs hypomorph ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige