Wahrig Wissenschaftslexikon Anastomose - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Anastomose

Ana|sto|mo|se  auch:  Anas|to|mo|se  〈f. 19〉 1 〈Med.〉 1.1 operative Verbindung von Hohlorganen  1.2 Verbindung von Blutgefäßen, Lymphgefäßen od. Nerven untereinander  2 〈Bot.〉 Querverbindung zw. Blattnerven [zu grch. anastomun ”eine Mündung bilden“; zu stoma ”Mund“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

leg|gie|ro  〈[ldro] Mus.〉 leicht, flüchtig (zu spielen) [ital.]

Schlag|schat|ten  〈m. 4; Mal.; Fot.〉 Schatten, den eine Person od. ein Gegenstand wirft

Schü|ler|spra|che  〈f. 19; unz.〉 durch saloppe Ausdrucksweise gekennzeichnete Sondersprache der Schüler

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige