Wahrig Wissenschaftslexikon angehen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

angehen

ange|hen  〈V. 145〉 I 〈V. i.; ist〉 1 anfangen, beginnen (Theater, Vorstellung) 2 anfangen zu brennen (Feuer, Licht), zu spielen (Radio) 3 leidlich, erträglich sein ● wie gefällt dir deine neue Arbeit? es geht an; es geht nicht an, dass … es ist nicht möglich, nicht schicklich; dass er nicht gekommen ist, mag noch ~, aber dass er sich nicht entschuldigt hat, ärgert mich sehr ● das Feuer geht nicht an ich bringe es nicht zum Brennen ● gegen etwas od. jmdn. ~ etwas od. jmdn. bekämpfen; gegen eine Krankheit, ein Gerichtsurteil ~ II 〈V. t.; hat/ist〉 1 herangehen an, angreifen 2 in Angriff nehmen, beginnen 3 betreffen, anlangen ● derjenige, den es angeht, ist leider nicht da ● er hat/ist den Gegner hart angegangen; ein Spiel zu schnell ~ ● das geht mich nichts an das betrifft mich nicht, damit will ich nichts zu tun haben; jmdn. um etwas ~ um etwas bitten (Geld, Unterstützung) ● was mich angeht, ich bin bereit; was deinen Vorschlag angeht, so muss ich Folgendes sagen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ne|ben|stra|fe  〈f. 19; Rechtsw.〉 Strafe, die nicht selbstständig, sondern nur zusammen mit der Hauptstrafe verhängt werden kann, z. B. Aberkennung der bürgerl. Ehrenrechte

Ko|pier|schutz  〈m. 1; unz.; IT〉 Softwareprogramm, das unerlaubtes Kopieren von elektronischen Daten verhindert ● den ~ knacken; ~ für CDs, DVDs, Videos

♦ mi|kro|öko|no|misch  〈Adj.〉 zur Mikroökonomie gehörend, sie betreffend

♦ Die Buchstabenfolge mi|kr… kann in Fremdwörtern auch mik|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige