Wahrig Wissenschaftslexikon Anker - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Anker

An|ker  〈m. 3〉 1 〈Mar.〉 an Kette od. Tau befestigter, schwerer Doppelhaken zum Festmachen von Schiffen auf dem Meeresgrund 2 〈Bauw.〉 Eisenstange od. –schiene mit Öse, durch die ein Querstück (Splint) zum Zusammenhalten von Bauteilen gesteckt wird; Sy Ankersplint 3 〈El.〉 derjenige Teil einer umlaufenden elektr. Maschine, in dessen Wicklungen der Hauptstrom läuft, der die Maschine in Drehung versetzt 4 〈Tech.〉 hin– u. herbewegter Teil der Hemmung einer Uhr 5 〈poet.〉 Sinnbild der Hoffnung (Hoffnungs~) ● die ~ lichten, hieven, werfen, fieren ● vor ~ gehen ankern, den Anker auswerfen; vor ~ liegen mit Anker festgemacht sein [<lat. ancora <grch. ankyra ”das Gekrümmte“]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Par|ti|kel|fil|ter  〈a. [–ti–] m. 3; Kfz〉 Vorrichtung bei Dieselmotoren zur Verminderung der Rußanteile im Abgas (Diesel~, Ruß~)

Ge|dan|ken|ly|rik  〈f. 20; unz.; Lit.〉 Lyrik als betonter Ausdruck von Gedanken, (bes. weltanschaul.) Vorstellungen, Idealen usw., doch (im Unterschied zur Lehrdichtung) immer verbunden mit innerem, gefühlshaftem Erleben

In|ten|siv|sta|ti|on  〈f. 20; Med.〉 Krankenhausstation zur Betreuung u. Überwachung lebensgefährlich erkrankter Personen unter Anwendung entsprechender Sofortmaßnahmen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige