Wahrig Wissenschaftslexikon Anomalie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Anomalie

An|o|ma|lie  〈f. 19〉 1 Regelwidrigkeit, Abweichung von der Regel 2 〈Geophys.〉 Gebiet der Erde, in dem eine physikalische Größe von dem zu erwartenden Wert abweicht; →a. magnetisch 3 〈Biol.〉 Abweichung von der normalen Beschaffenheit (z. B. eines Organs) ● ~ des Wassers im Unterschied zu den meisten anderen Stoffen unregelmäßige Dichteänderung des Wassers bei Variation der Temperatur (größte Dichte bei 4 °C) [→ anomal]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Na|tur|er|zeug|nis  〈n. 11〉 aus der Natur gewonnenes (meist landwirtschaftl.) Erzeugnis, z. B. Bodenfrucht; Sy Naturprodukt ... mehr

Po|ly|amid®  〈n. 11〉 durch Kondensation von organ. Säuren mit Aminen hergestellter thermoplastischer Kunststoff (Nylon®, Perlon®)

Fisch  〈m. 1〉 1 im Wasser lebendes Wirbeltier mit paarig angeordneten Brust– u. Bauchflossen, unpaarigen Rücken– u. Schwanzflossen, Kiemenatmung u. mit Schuppen bedeckter Haut: Pisces 2 〈Pl.; Astron.〉 ~e zwei Sternbilder des südlichen Himmels, Tierkreiszeichen vom 20.2.–20.3. ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige