Wahrig Wissenschaftslexikon Anomalie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Anomalie

An|o|ma|lie  〈f. 19〉 1 Regelwidrigkeit, Abweichung von der Regel 2 〈Geophys.〉 Gebiet der Erde, in dem eine physikalische Größe von dem zu erwartenden Wert abweicht; →a. magnetisch 3 〈Biol.〉 Abweichung von der normalen Beschaffenheit (z. B. eines Organs) ● ~ des Wassers im Unterschied zu den meisten anderen Stoffen unregelmäßige Dichteänderung des Wassers bei Variation der Temperatur (größte Dichte bei 4 °C) [→ anomal]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

aufschie|ben  〈V. t. 212; hat〉 1 durch Schieben öffnen (Schiebetür) 2 auf etwas anderes schieben ... mehr

Lehr|frei|heit  〈f. 20; unz.〉 die Freiheit, gemäß den wissenschaftl. Erkenntnissen unabhängig von Staat u. Kirche öffentlich zu lehren

In|sel|or|gan  〈n. 11; Anat.〉 alle im Drüsengewebe der Bauchspeicheldrüse eingelagerten innersekretorischen Zellen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige