Wahrig Wissenschaftslexikon Anomalie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Anomalie

An|o|ma|lie  〈f. 19〉 1 Regelwidrigkeit, Abweichung von der Regel 2 〈Geophys.〉 Gebiet der Erde, in dem eine physikalische Größe von dem zu erwartenden Wert abweicht; →a. magnetisch 3 〈Biol.〉 Abweichung von der normalen Beschaffenheit (z. B. eines Organs) ● ~ des Wassers im Unterschied zu den meisten anderen Stoffen unregelmäßige Dichteänderung des Wassers bei Variation der Temperatur (größte Dichte bei 4 °C) [→ anomal]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Kak|id|ro|se  auch:  Ka|ki|dro|se  〈f. 19; unz.; Med.〉 übelriechende Schweißabsonderung ... mehr

feh|ler|to|le|rant  〈Adj.; IT〉 1 mit mindestens zwei unabhängig voneinander arbeitenden Systemen od. zusätzlichen Leitungswegen ausgestattet, so dass beim Auftreten von Fehlern od. Störungen die Funktionsfähigkeit erhalten bleibt ● ~e Suche 〈bei Suchmaschinen, elektron. Lexika u. Ä.〉 automatische Korrektur von Eingabefehlern ... mehr

pro|gram|mie|ren  〈V. t.; hat; IT〉 1 ein elektron. Gerät (einen Computer, einen Videorekorder o. Ä.) ~ einem elektron. Gerät ein Programm eingeben, ein elektron. Gerät so einstellen, dass es ein bestimmtes Programm ausführt 2 etwas ~ als auszuführendes Programm eingeben, vorgeben, festlegen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige