Wahrig Wissenschaftslexikon Anorexie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Anorexie

An|o|re|xie  〈f. 19; unz.; Med.〉 extreme Appetitlosigkeit u. Unlust zur Nahrungsaufnahme, beispielsweise bei Magen–Darm– od. Infektionskrankheiten; →a. Magersucht [<An1 + grch. orexis ”Appetit“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Da|ten|bank  〈f. 20; IT; kurz für〉 Datenbanksystem

Sil|ber|fa|san  〈m. 1 od. m. 23; Zool.〉 im männl. Geschlecht prächtig schwarzweiß gefärbter Hühnervogel aus Hinterindien u. Südchina: Lophura nycthemera

Trans|duk|ti|on  〈f. 20; Biochem.〉 das Erbgut verändernder Prozess bei Bakterien, bei dem genetische Merkmale durch Bakteriophagen übertragen werden [zu lat. transductus, ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige