Wahrig Wissenschaftslexikon anstreichen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

anstreichen

anstrei|chen  〈V. t. 258; hat〉 1 mit Farbe versehen, bemalen, tünchen 2 mit einem Strich markieren ● Fehlerkenntlich machen (u. verbessern); eine Saite ~ 〈Mus.〉 mit dem Bogen probeweise darüberstreichen; eine Stelle im Buch ~ sich schriftlich ein Zeichen daran machen; die Wohnung tapezieren und neu ~; ein Zündholzanzünden ● den heutigen Tag muss man rot im Kalender ~ 〈fig.〉 als ganz außergewöhnlich bezeichnen, sich merken

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Stein|pilz  〈m. 1; Bot.〉 sehr wohlschmeckender Röhrenpilz mit braunem Hut u. weißem, später gelblichem Fleisch: Boletus edulis; Sy Eichpilz ... mehr

Syn|chron|op|se  auch:  Syn|chro|nop|se  〈[–kron–] f. 19〉 Überblick über eine historische Entwicklung, Gegenüberstellung von Ereignissen (in tabellarischer Form) ... mehr

Pi|krin|säu|re  auch:  Pik|rin|säu|re  〈f. 19; unz.; Chem.〉 durch Nitrierung von Phenol darstellbare, hellgelbe, bitterschmeckende Verbindung, früher als Explosivstoff u. zur Färbung von Textilien verwendet; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige