Wahrig Wissenschaftslexikon Anthrachinon - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Anthrachinon

♦ An|thra|chi|non  〈[–çi–] n. 11; unz.; Chem.〉 durch Oxidation von Anthrazen gebildete aromatische Verbindung, Ausgangsstoff für die Synthese vieler wichtiger Farbstoffe [verkürzt <Anthrazen + Chinon]

♦ Die Buchstabenfolge an|thr… kann in Fremdwörtern auch anth|r… getrennt werden.
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Selbst|ent|zün|dung  〈f. 20; unz.〉 Entzündung mancher Stoffe (z. B. Kohle, Gas, Holz) ohne sichtbare äußere Einflüsse

Mne|me  〈f. 19; unz.; Med.; Psych.〉 Erinnerung, Gedächtnis [<grch. mneme ... mehr

Greif|schwanz  〈m. 1u; Zool.〉 langer, kräftiger, sehr bewegl. Schwanz zum Festhalten, z. B. bei manchen Reptilien u. bei Affen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige