Wahrig Wissenschaftslexikon Antigen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Antigen

An|ti|gen  〈n. 11; Biochem.〉 artfremder Eiweißstoff, der im Blut von Mensch u. Tier die Bildung von Antikörpern anregt [<grch. anti ”gegen“ + genos ”Art, Geschlecht“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kom|pli|ka|ti|on  〈f. 20〉 1 Verwicklung, Schwierigkeit 2 ungünstige Beeinflussung od. Verschlimmerung einer schon bestehenden Krankheit, eines biologischen Prozesses od. chirurgischen Eingriffs durch einen unvorhergesehenen Umstand ... mehr

Ge|fäß|er|wei|te|rung  〈f. 20; Med.〉 Erweiterung der Blutgefäße

os|mo|tisch  〈Adj.; Biol.; Chem.〉 auf Osmose beruhend ● ~er Druck, ~er Wert der die Osmose bewirkende Unterschied in der Konzentration von Lösungsmitteln ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige