Wahrig Wissenschaftslexikon Antihistaminikum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Antihistaminikum

An|ti|hist|a|mi|ni|kum  auch:  An|ti|his|ta|mi|ni|kum  〈n.; –s, –ni|ka; Pharm.〉 Mittel, das die Wirkung des Histamins abschwächt, zur Behandlung von allergischen Haut– u. Schleimhauterkrankungen [<Anti… + Histamin]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

schwan|ken  〈V. i.; hat〉 1 hin u. her schwingen (Zweige, Brücke, Magnetnadel) 2 sich auf u. nieder bewegen, nicht fest sein, wechseln (Kurse, Preise, Gesundheit) ... mehr

Mo|le|ku|lar|strö|me  〈Pl.〉 1 〈urspr.〉 hypothetische elektr. Kreisströme im einzelnen Molekül, die den Magnetismus materieller Körper bewirken 2 〈heute〉 die im Atom od. Molekül umlaufenden Elektronen ... mehr

Äs|the|tik  〈f. 20; unz.〉 Lehre von den Gesetzen u. Grundlagen des Schönen, besonders in Natur u. Kunst [<grch. ästhetike; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige