Wahrig Wissenschaftslexikon Apraxie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Apraxie

Apra|xie  〈f. 19; Med.〉 Störung der Koordination von Handlungs– u. Bewegungsabläufen infolge einer Schädigung des Gehirns, z. B. nach einem Schlaganfall [zu grch. apraxia ”Untätigkeit“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Ma|kro|mo|le|kül  〈n. 11; Chem.〉 Molekül, das aus sehr vielen (mindestens rd. 1000), durch Hauptvalenzen miteinander verbundenen Atomen besteht

♦ Die Buchstabenfolge ma|kr… kann in Fremdwörtern auch mak|r… getrennt werden.

Ne|ben|nie|re  〈f. 19; Anat.〉 am oberen Nierenpol sitzende Drüse: Glandula suprarenalis

Ka|bi|nett|stück  〈n. 11〉 1 〈urspr.〉 bes. wertvoller Gegenstand der Kunst od. Wissenschaft, der nicht in einer allg. Sammlung, sondern im Kabinett untergebracht ist 2 〈danach〉 bes. schöner, wertvoller Gegenstand ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige