Wahrig Wissenschaftslexikon Aquamanile - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Aquamanile

Aqua|ma|ni|le  〈n. 28; im MA〉 Gießgefäß, aus dem während der gottesdienstl. Handlungen dem Priester Wasser über die Hände gegossen wurde [<lat. aqua ”Wasser“ + manus ”Hand“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Bam|bus  〈m.; –ses, –se; Bot.〉 tropische Riesengraspflanze, deren Stängel verholzen [<mal. bambu, mambu ... mehr

Ori|ga|mi  〈n.; – od. –s; unz.〉 japanische Kunst des Papierfaltens [jap.]

Fens|ter|gips  〈m. 1; Med.〉 Gipsverband mit Öffnung über der Wunde, um diese regelmäßig versorgen zu können; Sy Fensterverband ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige