Wahrig Wissenschaftslexikon Archegonium - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Archegonium

Ar|che|go|ni|um  〈[–ç–] n.; –s, –ni|en; Bot.〉 weibl. Fortpflanzungsorgan bei Moosen u. Farnen [<grch. archegonos ”uranfänglich, zuerst entstanden“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Te|le|skop|au|ge  〈n. 28〉 bei manchen Fischen (bes. der Tiefsee) wie auf einem Hügel stehendes, vorgeschobenes Auge

♦ Die Buchstabenfolge te|le|sk… kann in Fremdwörtern auch te|les|k… getrennt werden.

♦ Epi|stro|pheus  〈m.; –; unz.; Anat.〉 zweiter Halswirbel, der bei den höheren Wirbeltieren mit dem ersten Halswirbel zusammen das Drehgelenk des Kopfes bildet [zu grch. epistrephein ... mehr

schwer|be|la|den  auch:  schwer be|la|den  〈Adj.〉 mit großer Last, schweren Dingen versehen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige