Wahrig Wissenschaftslexikon Archetyp - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Archetyp

Ar|che|typ  〈[–ç–] m.; –, –ty|pen〉 oV Archetypus 1 Urform, Urbild, älteste erreichbare Vorlage einer Handschrift od. eines Druckes 2 Muster, Vorbild 3 Ausgangsform, von der sich die stammesgeschichtliche Verwandtschaft von Lebewesen ableitet 4 〈Psych.; nach C. G. Jung (1875–1961)〉 in der Vorstellung eines jeden Menschen existentes Bild, Symbol, das seinen Ursprung nicht in persönl. Erleben hat, sondern Teil eines kollektiven, sich aus einer Ansammlung der Erfahrungen früherer Generationen zusammensetzenden Unbewussten ist [<grch. arche ”Anfang“ + typos ”Schlag, durch den Schlag Bewirktes, Geprägtes“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Kelten: Köpfe als Trophäen

Keltische Volksgruppen balsamierten die Köpfe ihrer getöteten Feinde ein weiter

Antarktis: Rätsel um "verschwundene" Eisseen

Radarmessungen finden keine Spur mehr von vermeintlichen subglazialen Seen weiter

Sonnensturm: "Streifschuss" im Jahr 1972

Extremer Sonnensturm im August 1972 war stärker als bisher gedacht weiter

Wissenschaftslexikon

De|ka|eder  〈m. 3; Math.〉 von zehn gleichmäßigen Vielecken begrenzter Körper; Sy Zehnflach ... mehr

Ri|bo|nu|cle|in|säure  auch:  Ri|bo|nuc|le|in|säure  〈f. 19; unz.; Abk.: RNS, engl.: RNA; Biochem.〉 = Ribonukleinsäure ... mehr

Laub|heu|schre|cke  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Familie der Heuschrecken mit mindestens körperlangen Fühlern, langen Legesäbeln bei den Weibchen u. Gehörorganen an den Schienen der Vorderbeine: Tettigoniidae ● Grüne ~ räuberische Laubheuschrecke Mitteleuropas, im Spätsommer häufig auf schattigen Büschen: Tettigonia viridissima; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige