Wahrig Wissenschaftslexikon Archetyp - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Archetyp

Ar|che|typ  〈[–ç–] m.; –, –ty|pen〉 oV Archetypus 1 Urform, Urbild, älteste erreichbare Vorlage einer Handschrift od. eines Druckes 2 Muster, Vorbild 3 Ausgangsform, von der sich die stammesgeschichtliche Verwandtschaft von Lebewesen ableitet 4 〈Psych.; nach C. G. Jung (1875–1961)〉 in der Vorstellung eines jeden Menschen existentes Bild, Symbol, das seinen Ursprung nicht in persönl. Erleben hat, sondern Teil eines kollektiven, sich aus einer Ansammlung der Erfahrungen früherer Generationen zusammensetzenden Unbewussten ist [<grch. arche ”Anfang“ + typos ”Schlag, durch den Schlag Bewirktes, Geprägtes“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hoch|ro|man|tik  〈f.; –; unz.〉 zweiter Abschnitt, Höhepunkt der Romantik, bes. in der deutschen Literatur, 1804–1814

Gras|li|lie  〈[–lj] f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Liliengewächse, Pflanze mit grasartigen Blättern: Anthericum; Sy Zaunlilie ... mehr

tre|mo|lan|do  〈Mus.〉 zitternd, bebend (zu spielen) [ital.; → tremolieren ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige