Wahrig Wissenschaftslexikon aristotelisch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

aristotelisch

aris|to|te|lisch  〈Adj.; Philos.〉 Aristoteles u. seine Lehre betreffend [nach dem grch. Philosophen Aristoteles, 384–322 v. Chr.]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Post|script  〈[pst–] n. 15; unz.; IT〉 Programmiersprache zur Datenausgabe mit vielen grafischen Möglichkeiten, die eine systemunabhängige Übertragung von dem die Datei erstellenden System zu dem die Datei darstellenden System (z. B. Drucker) erlaubt [engl.; → Postskript ... mehr

Teu|fels|na|del  〈f. 21; Zool.〉 Libelle mit schwarz–grün gezeichnetem Körper u. farblosen Flügeln: Aeschna cyanea

Staats|ver|trag  〈m. 1u〉 1 〈Philos.〉 Vertrag zw. den sich zu einem Staat zusammenschließenden Personen od. zw. diesen u. dem Herrscher (häufig als theoret. Grundlage bei der ursprünglichen Staatenbildung angenommen) 2 〈allg.〉 Vertrag zwischen zwei od. mehreren Staaten ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige