Wahrig Wissenschaftslexikon Auerochse - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Auerochse

Au|er|och|se  〈[–ks–] m. 17; Zool.〉 ausgestorbenes Wildrind: Bos primigenius; Sy Ur [<ahd. ur(ohso); zu idg. *uer– ”besprengen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kar|täu|ser|nel|ke  〈f. 19; Bot.〉 wildwachsende Nelke mit in Büscheln stehenden Blüten: Dianthus carthusianorum

Glim|mer|er|de  〈f. 19; unz.; Min.〉 Glimmer enthaltende Erde

Re|a|li|ty–TV  〈[riælıtiti:vi:] n. 15; unz.; TV〉 Sparte des Fernsehprogramms, zu der die Realityshows zählen; →a. Realityshow ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige