Wahrig Wissenschaftslexikon Auerochse - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Auerochse

Au|er|och|se  〈[–ks–] m. 17; Zool.〉 ausgestorbenes Wildrind: Bos primigenius; Sy Ur [<ahd. ur(ohso); zu idg. *uer– ”besprengen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Am teuersten für die Reichen?

Sozioökonomische Kosten pro Tonne ausgestoßenem CO2 für Indien, USA und Co besonders hoch weiter

Mittel gegen Zöliakie in Sicht?

Antikörperfragmente sollen Gluten im Körper unschädlich machen weiter

Unis halten Studienergebnisse zurück

Resultate vieler Arzneimittelstudien werden nicht regelkonform veröffentlicht weiter

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Wissenschaftslexikon

Stö|cker  〈m. 3; Zool.〉 barschartiger Raubfisch aller Meere: Cavanx trachurus

Lu|te|om  〈n. 11; Med.〉 Eierstockgeschwulst [<lat. luteus ... mehr

Grab|wes|pe  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Familie der Stechimmen, gräbt in Sand od. Lehm röhrenförmige Höhlen, trägt durch einen Stich gelähmte, aber noch lebende Insekten hinein, legt ihre Eier daran ab u. verschließt die Röhre: Sphegidae

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige