Wahrig Wissenschaftslexikon aufbringen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

aufbringen

aufbrin|gen  〈V. t. 118; hat〉 1 öffnen können (Kiste, Tür) 2 beschaffen, herbeischaffen (Geldmittel, Truppen) 3 aufziehen, zum Gedeihen bringen (junges Tier) 4 einführen, in Umlauf setzen (Mode, Gerücht, neues Wort) 5 haben, ermöglichen (Verständnis, Mut) 6 kapern, wegnehmen (Schiff) 7 auftragen (Farbe, Schicht) 8 jmdn. ~ erzürnen, erregen ● ich bringe den Kasten, das Schloss, die Tür nicht auf; er hat nicht den Mut aufgebracht, seine Tat einzugestehen; ich kann dafür kein Verständnis ~; dein ständiger Widerspruch bringt ihn auf; er war sehr aufgebracht sehr zornig, erregt

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

No|be|li|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: No〉 künstl. radioaktives Element, Ordnungszahl 102 [nach Alfred Nobel; ... mehr

♦ Hy|dro|xid  〈n. 11; Chem.〉 Metallverbindung, die die einwertige Hydroxydgruppe enthält; oV Hydroxyd ... mehr

Ze|hen|gän|ger  〈m. 3; Biol.〉 nur mit den Zehen den Boden berührendes Säugetier; Ggs Sohlengänger ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige