Wahrig Wissenschaftslexikon aufbringen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

aufbringen

aufbrin|gen  〈V. t. 118; hat〉 1 öffnen können (Kiste, Tür) 2 beschaffen, herbeischaffen (Geldmittel, Truppen) 3 aufziehen, zum Gedeihen bringen (junges Tier) 4 einführen, in Umlauf setzen (Mode, Gerücht, neues Wort) 5 haben, ermöglichen (Verständnis, Mut) 6 kapern, wegnehmen (Schiff) 7 auftragen (Farbe, Schicht) 8 jmdn. ~ erzürnen, erregen ● ich bringe den Kasten, das Schloss, die Tür nicht auf; er hat nicht den Mut aufgebracht, seine Tat einzugestehen; ich kann dafür kein Verständnis ~; dein ständiger Widerspruch bringt ihn auf; er war sehr aufgebracht sehr zornig, erregt

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Dreh|zahl|mes|ser  〈m. 3; Tech.〉 Gerät zum Messen der Drehzahl; Sy Drehzähler ... mehr

Te|le|me|trie  auch:  Te|le|met|rie  〈f. 19; unz.〉 automatische Ermittlung u. Übertragung von Messwerten über größere Entfernungen ... mehr

♦ Elek|tro|dy|na|mik  〈f. 20; unz.〉 Lehre von den bewegten elektrischen Ladungen u. den von ihnen erzeugten Feldern bzw. Erscheinungen; Ggs Elektrostatik ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige