Wahrig Wissenschaftslexikon aufbringen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

aufbringen

aufbrin|gen  〈V. t. 118; hat〉 1 öffnen können (Kiste, Tür) 2 beschaffen, herbeischaffen (Geldmittel, Truppen) 3 aufziehen, zum Gedeihen bringen (junges Tier) 4 einführen, in Umlauf setzen (Mode, Gerücht, neues Wort) 5 haben, ermöglichen (Verständnis, Mut) 6 kapern, wegnehmen (Schiff) 7 auftragen (Farbe, Schicht) 8 jmdn. ~ erzürnen, erregen ● ich bringe den Kasten, das Schloss, die Tür nicht auf; er hat nicht den Mut aufgebracht, seine Tat einzugestehen; ich kann dafür kein Verständnis ~; dein ständiger Widerspruch bringt ihn auf; er war sehr aufgebracht sehr zornig, erregt

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Crowd|fun|ding  〈[krdfndın] n. 15; unz.〉 Finanzierung eines Projektes, Produktes od. Unternehmens durch die Unterstützung einer großen Anzahl von Personen, die meist durch das Internet beworben wird [<engl. crowd ... mehr

♦ Elec|tro|nic Post  〈[ılktrnık –] f.; – –; unz.; IT〉 elektron. Schriftverkehr innerhalb eines Computernetzwerkes (per E–Mail); Sy E–Post ... mehr

Och|sen|frosch  〈[–ks–] m. 1u; Zool.〉 nordamerikan. Froschlurch mit lauter Stimme: Rana catesbiana

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige