Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

aufdrehen

aufdre|hen  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 1 durch Drehen öffnen (Leitungshahn) 2 durch Drehen lockern (Schraube) 3 durch Drehen in Gang setzen, aufziehen (Uhrwerk) ● den Geldhahn ~ Geld ausgeben, investieren; die Heizung ~ höher stellen; die Musik ~ lauter stellen II 〈V. i.; umg.〉 1 Gas geben, schneller fahren 2 lustig, ausgelassen werden, in Schwung kommen 3 die eigene Leistung steigern ● er hat auf der Rückfahrt mächtig aufgedreht; wenn sie in Stimmung ist, kann sie ganz schön ~; du bist ja heute Abend so richtig aufgedreht; erst nach der Halbzeit drehte die Mannschaft auf

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Mus|kel  〈m. 25; Anat.〉 der Bewegung dienendes zusammenziehbares Gewebe des tierischen u. menschlichen Körpers (Beuge~, Herz~, Kau~, Herz~) ● jeder ~ ist zu sehen; alle ~n anspannen; die ~n trainieren; sich einen ~ reißen, zerren [<lat. musculus ... mehr

Schram|mel|quar|tett  〈n. 11; Mus.〉 Quartett für volkstüml. Wiener Musik, bestehend aus zwei Violinen, Gitarre u. (heute meist) Ziehharmonika od. (früher) Klarinette

Was|ser|far|be  〈f. 19〉 mit leimartigen Bindemitteln versetzte, mit Wasser angeriebene, wasserlösl. u. durchscheinende Farbe; Sy Aquarellfarbe ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige