Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

aufrufen

aufru|fen  〈V. t. 201; hat〉 1 durch Rufen zum Erheben od. Sichmelden veranlassen 2 zu etwas ~ öffentlich auffordern, etwas Bestimmtes zu tun 3 Banknoten ~ für ungültig erklären 4 die Einbildungskraft, jmds. Gewissen ~ 〈fig.〉 die E., das G. wachrufen, an die E., das G. appellieren ● einen Schüler (im Unterricht) ~; jmdn. beim od. mit Namen ~; ein Programm ~ 〈IT〉 ein Anwendungsprogramm starten; zur Teilnahme, zum Widerstand (gegen jmdn., etwas) ~; Sie müssen warten, bis Sie aufgerufen werden; einen Zeugen aufrufen einen Zeugen in den Zeugenstand rufen

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Kom|mu|ta|ti|on  〈f. 20〉 1 Veränderung, Vertauschung; Sy Kommutierung ... mehr

Sa|men|bla|se  〈f. 19; Anat.〉 paariges, drüsiges Organ beim Mann, zw. Mastdarm u. dem Grund der Harnblase gelegen, in die Samenleiter mündend, zur Produktion einer zuckerhaltigen Flüssigkeit, die der Samenflüssigkeit beigemischt wird; oV Samenbläschen ... mehr

Bull|ter|ri|er  〈m. 3; Zool.〉 eine Hunderasse, Kreuzung von Bulldogge u. Terrier

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige