Wahrig Wissenschaftslexikon aufsitzen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

aufsitzen

aufsit|zen  〈V. i. 242; ist/hat〉 1 aufs Pferd, aufs Motorrad steigen 2 〈Mar.〉 auflaufen, festlaufen, stranden 3 nicht zu Bett gehen, (noch) aufbleiben 4 jmdm. ~ 〈umg.〉 4.1 sich von ihm täuschen, betrügen lassen  4.2 jmdm. beschwerlich fallen, lästig werden  ● er ist ihm (schön) aufgesessen 〈umg.〉; er hat die ganze Nacht aufgesessen; jmdn. ~ lassen jmdn. (aufs Pferd, Motorrad) aufsteigen lassen;〈fig.; umg.〉 jmdn. durch Nichteinhalten einer Verabredung od. Zusage in eine unangenehme Lage bringen; da bist du ihm schön aufgesessen!; aufgesessen! zu Pferde! (Kommando)

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Bio|che|mi|ker  〈[–çe–] m. 3〉 Kenner, Erforscher der Biochemie

piz|zi|ca|to  〈Mus.; bei Streichinstrumenten〉 mit den Fingern gezupft [ital., ”gezupft, gezwickt“]

Kunst|pro|dukt  〈n. 11〉 = Kunsterzeugnis

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige