Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

aufsitzen

aufsit|zen  〈V. i. 242; ist/hat〉 1 aufs Pferd, aufs Motorrad steigen 2 〈Mar.〉 auflaufen, festlaufen, stranden 3 nicht zu Bett gehen, (noch) aufbleiben 4 jmdm. ~ 〈umg.〉 4.1 sich von ihm täuschen, betrügen lassen  4.2 jmdm. beschwerlich fallen, lästig werden  ● er ist ihm (schön) aufgesessen 〈umg.〉; er hat die ganze Nacht aufgesessen; jmdn. ~ lassen jmdn. (aufs Pferd, Motorrad) aufsteigen lassen;〈fig.; umg.〉 jmdn. durch Nichteinhalten einer Verabredung od. Zusage in eine unangenehme Lage bringen; da bist du ihm schön aufgesessen!; aufgesessen! zu Pferde! (Kommando)

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Mu|sette  〈[myzt] f. 10; Mus.; 17. Jh.〉 1 verfeinerte französische Form des Dudelsacks 2 ländlicher französischer Tanz mit dudelsackähnlicher Begleitung ... mehr

Oli|vin  〈[–vin] m. 1; Min.〉 olivenfarbiges Mineral, chem. Magnesium–Eisen–Silicat; Sy Peridot; ... mehr

quer|schlä|gig  〈Adj.; Bgb.〉 quer zum Streichen einer Lagerstätte

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige