Wahrig Wissenschaftslexikon auftreten - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

auftreten

auftre|ten  〈V. 263〉 I 〈V. i.; ist〉 1 auf den Boden treten, den Fuß aufsetzen 2 die Bühne betreten, auf der Bühne erscheinen 3 sich öffentlich zeigen 4 sich (auf bestimmte Weise) benehmen 5 vorkommen, eintreten (Erscheinung, Krankheit) ● es traten viele Probleme auf ● für diesen Posten brauchen wir jmdn., der ~ kann der gewandt, sicher u. energisch ist ● das war heute sein erstes Auftreten; gewandt, sicher, selbstbewusst, würdevoll ~; laut, leise, energisch ~; öffentlich ~; mit dem gebrochenen Bein kann er schlecht ~; Pocken treten heute weltweit nur noch selten auf ● als Bewerber ~; als Zeuge (vor Gericht) ~; gegen jmdn. ~ gegen jmdn. Partei ergreifen, Stellung nehmen; in einem Theater, einem Stück ~ als Schauspieler tätig sein, mitwirken; er tritt im Zirkus mit seiner Hundegruppe auf II 〈V. t.; hat〉 etwas ~ mit einem Tritt gewaltsam öffnen ● wir mussten die Tür ~

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Kna|ben|so|pran  auch:  Kna|ben|sop|ran  〈m. 1; Mus.〉 Sopranstimme eines Knaben vor dem Stimmbruch ... mehr

Ab|so|lu|te(s)  〈n. 31; unz.; Philos.〉 das in sich ruhende Sein

Ra|dio|me|ter  〈n. 13〉 empfindl. Messgerät für Strahlung mit einem in einem evakuierten Glasgefäß befindlichen, leicht drehbaren Flügelrad, dessen Flügel auf einer Seite geschwärzt sind; Sy Lichtmühle ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige