Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Auftrieb

Auf|trieb  〈m. 1〉 1 Hinauftreiben (des Viehs) auf die Alm 2 〈fig.〉 Aufschwung, Schwung, Schaffenskraft 3 Anregung (zu einer Leistung), Ermunterung, Ansporn 4 〈Phys.〉 eine der Schwerkraft entgegen, nach oben wirkende Kraft ● ein Flugzeug erhält ~; die Wirtschaft erhielt (einen) neuen ~; jmdm. ~ geben; ich habe heute gar keinen ~ (etwas zu tun); dynamischer ~ 〈Phys.〉 durch die besondere Form eines sich bewegenden Körpers (z. B. Flügels) senkrecht zur Bewegung wirkende Kraft (z. B. bei Flugzeugen); statischer ~ 〈Phys.〉 nach oben wirkende Kraft, die entsteht, wenn ein in einer Flüssigkeit od. einem Gas befindlicher Körper leichter ist als diese od. dieses

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

neu|sprach|lich  〈Adj.; Schulw.〉 ~er Unterricht U. in den heute gesprochenen Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Spanisch usw.); Ggs altsprachlich ... mehr

in|ter|li|ne|ar  〈Adj.; Sprachw.; Lit.〉 zw. den Zeilen eines fremdsprachigen (meist lat.) Urtextes stehend, zwischenzeilig [<lat. inter ... mehr

Zö|les|tin  〈m. 1; Min.〉 farbloses, perlmutterartig glänzendes Mineral [→ zölestisch ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige