Wahrig Wissenschaftslexikon ausästen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ausästen

ausäs|ten  〈V. t.; hat; Forstw.〉 = ausasten

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

kunst|his|to|risch  〈Adj.〉 = kunstgeschichtlich

wei|terbe|ste|hen  auch:  wei|ter be|ste|hen  〈V. i. 251; hat〉 fortbestehen, nicht aufhören zu bestehen ... mehr

Schlauch|blatt  〈n. 12u; Bot.〉 Blatt einer Pflanze, dessen Spreite durch verstärktes Wachstum des Randes zu einem Hohlkörper umgebildet ist

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige