Wahrig Wissenschaftslexikon ausbleiben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ausbleiben

ausblei|ben  〈V. i. 114; ist〉 1 nicht kommen, weg–, fernbleiben 2 nicht (mehr) auftreten ● unser Besuch ist ausgeblieben; der Erfolg ist ausgeblieben; die Menstruation ist ausgeblieben 〈Med.〉; lange ~; der Erfolg kann nicht ~; die Nacht über ~ die Nacht über nicht nach Hause kommen; der lange erwartete Regen blieb aus

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

An|op|sie  〈f. 19; Med.〉 Sehstörung durch die Untätigkeit der gesunden Netzhaut; oV Anopie ... mehr

Ony|cho|pha|gie  〈[–ço–] f. 19; unz.; Med.〉 Nägelkauen [<grch. onyx, ... mehr

psych|i|a|trie|ren  auch:  psy|chi|at|rie|ren  〈V. t.; hat; österr.〉 jmdn. ~ jmdn. psychiatrisch untersuchen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige