Wahrig Wissenschaftslexikon ausbleiben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ausbleiben

ausblei|ben  〈V. i. 114; ist〉 1 nicht kommen, weg–, fernbleiben 2 nicht (mehr) auftreten ● unser Besuch ist ausgeblieben; der Erfolg ist ausgeblieben; die Menstruation ist ausgeblieben 〈Med.〉; lange ~; der Erfolg kann nicht ~; die Nacht über ~ die Nacht über nicht nach Hause kommen; der lange erwartete Regen blieb aus

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

so|zio…, So|zio…  〈in Zus.〉 gesellschaftlich…, Gesellschafts…, auf eine soziale Gruppe bezogen [<lat. socius ... mehr

Jive  〈[dv] m. 6; unz.; Mus.〉 sehr schneller, schwungvoller, improvisierter Swing [Herkunft nicht bekannt]

Luft|fil|ter  〈m. 3〉 Filter in Lüftungs– u. Klimaanlagen sowie an Verbrennungsmotoren zum Reinigen der Luft

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige