Wahrig Wissenschaftslexikon ausblenden - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ausblenden

ausblen|den  〈V. t.; hat〉 1 〈Film; Rundfunk; TV〉 Ton u. (od.) Bild langsam verklingen od. verblassen lassen 2 〈fig.〉 unerwünschte od. unerwartete Ereignisse od. Zustände nicht zur Kenntnis nehmen bzw. in Äußerungen außen vor lassen ● die Realität ~; seine NS-Vergangenheit wurde einfach ausgeblendet

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

mu|ren  〈V. t.; hat; Mar.〉 mit einer Muring verankern [<engl. moor ... mehr

Au|gen|in|nen|druck  〈m. 1u; unz.; Med.〉 Augenwasserdruck in der Augenkammer auf die Innenwand des Auges, wird als routinemäßige Früherkennung od. bei Verdacht auf Erkrankung (z. B. grünem Star) gemessen

Aug|men|ted Re|a|li|ty  〈[:gmntıd ri:ælıtı] f.; – –; unz.; IT〉 1 〈i. w. S.〉 erweiterte Wahrnehmung der Wirklichkeit 2 〈i. e. S.〉 Technologie, die es ermöglicht, Bilder aus der Wirklichkeit mit zusätzlich eingeblendeten computergenerierten Informationen zu ergänzen bzw. zu überdecken ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige