Wahrig Wissenschaftslexikon ausbrennen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ausbrennen

ausbren|nen  〈V. 117〉 I 〈V. t.; hat; Med.〉 1 durch Brennen entfernen, vernichten (Warze) 2 reinigen, keimfrei machen (Wunde) II 〈V. i.; ist〉 1 zu Ende brennen, ganz verbrennen (Feuer, Kerze, Batterie) 2 innen verbrennen, nur das Äußere übrig lassen ● er ist ausgebrannt 〈fig.; umg.〉 er hat seine seelischen Kräfte völlig verbraucht;〈od.〉 er hat kein Geld mehr; das Gebäude ist gänzlich ausgebrannt innen, bis auf die Außenmauern, völlig verbrannt; ein ausgebrannter Vulkan ein erloschener, nicht mehr tätiger Vulkan

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Verrät die Mundflora späteres Übergewicht?

Orale Mikrobengemeinschaft bei Kleinkindern könnte Risiko für Fettleibigkeit anzeigen weiter

Star Trek: Heimatwelt von Spock entdeckt

Astronomen entdecken Supererde um nahen Stern 40 Eridani A weiter

Chemie: Gibt es "Geisterbindungen"?

Raffinierte Manipulation bringt Atome zur chemischen Bindung mit leerem Raum weiter

Wissenschaftslexikon

De|is|mus  〈m.; –; unz.; Philos.〉 religionsphilos. Anschauung, die aus Vernunftsgründen einen Weltschöpfer anerkennt, aber den Glauben an sein weiteres Einwirken auf das Weltgeschehen ablehnt [zu lat. deus ... mehr

Wär|me|tech|nik  〈f. 20; unz.〉 Zweig der Technik, der sich mit der Erforschung u. Anwendung der Wärme beschäftigt

Ober|tas|te  〈f. 19; Mus.〉 schwarze Taste (am Klavier)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige