Wahrig Wissenschaftslexikon ausfällen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ausfällen

ausfäl|len  〈V. t.; hat〉 gelöste Stoffe ~ 〈Chem.〉 (durch Zugabe bestimmter Substanzen) als unlöslichen Niederschlag in Form von Kristallen, Flocken od. Tröpfchen ausscheiden; Sy präzipitierenSy verhängen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Elek|tro|kar|dio|gra|fie  〈f. 19; unz.; Med.〉 Verfahren zur Herstellung von Elektrokardiogrammen; oV Elektrokardiographie ... mehr

Pru|nus  〈f.; –; unz.; Bot.〉 Pflanzengattung der Pflaume mit den Arten Aprikose, Kirsche, Pfirsich u. Schlehe [lat., ”Pflaumenbaum“]

Ob|stet|rik  auch:  Obs|te|trik  〈f.; –; unz.; Med.〉 Lehre von der Geburtshilfe ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige