Wahrig Wissenschaftslexikon ausfahren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ausfahren

ausfah|ren  〈V. 130〉 I 〈V. i.; ist〉 1 spazieren fahren 2 den Bahnhof verlassen (Zug) 3 (erstmalig im Jahr) zur Arbeit auf den Acker fahren 4 den Hafen verlassen, in See stechen (Schiff) 5 〈Bgb.〉 das Bergwerk verlassen 6 〈Rel.〉 den Körper verlassen (böser Geist, Dämon) ● ~de Bewegungen 〈Med.〉 plötzliche, unwillkürliche, automatische Bewegungen II 〈V. t.; hat〉 1 jmdn. ~ spazieren fahren 2 etwas ~ 2.1 mit dem Fahrzeug ausliefern  2.2 durch Fahren abnutzen (Gleis, Weg, Fahrbahn)  2.3 ein bewegliches Teil nach außen bringen  ● die Antenne ~; Erde ~ 〈Jägerspr.〉 aus dem Bau herauswerfen (Dachs, Fuchs); einen Kranken im Rollstuhl ~; Pizza ~; eine Kurve ~ vorschriftsmäßig am rechten Straßenrand fahren, nicht schneiden; ein Rennen ~ bis zu Ende mitfahren; einen Wagen ~ bis zur Höchstgeschwindigkeit beschleunigen; einen Weg ~ durch vieles Fahren verbreitern u. vertiefen

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Idio|tie  〈f. 19〉 I 〈unz.〉 1 〈Med.; Psych.; veraltet〉 schwerste Form der angeborenen od. früherworbenen Intelligenzminderung; Sy Idiotismus ( ... mehr

Ki|tha|ra  〈f.; –, –s od. –tha|ren; Mus.〉 7– bis 18–saitiges altgriechisches Zupfinstrument [<grch. kithara; ... mehr

In|dol  〈n. 11; unz.; Biochem.〉 in verschiedenen Blütenölen u. im Steinkohlenteer vorkommende organ. Verbindung mit jasminartigem Geruch, in der Parfümerie u. zu verschiedenen Synthesen verwendet

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige