Wahrig Wissenschaftslexikon Ausschlag - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Ausschlag

Aus|schlag  〈m. 1u〉 1 krankhafte Hautveränderung; Sy Hautausschlag 2 〈Bot.〉 Spross, Trieb 3 Abweichen von der Ruhe–, Gleichgewichtslage (der Waage, des Zeigers bei Messinstrumenten) 4 Schwingungsweite (eines Pendels) 5 das Gewicht, die Menge, die bei der Waage das Sinken einer Waagschale veranlasst, Gutgewicht, Draufgabe ● einen ~ bekommen, haben; das gibt den ~ 〈fig.〉 das ist entscheidend

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Gold schmilzt bei Raumtemperatur

Forscher beobachten völlig neues Phänomen beim Edelmetall weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Kooperativer durch Ecstasy?

Drogen-Wirkstoff fördert Kooperationsbereitschaft weiter

Wissenschaftslexikon

An|ti|kör|per  〈m. 3; Biochem.〉 durch ein Antigen im Körper gebildeter Abwehr–, Gegen–, Schutzstoff, z. B. gegen Krankheitserreger; Sy Immunkörper ... mehr

Tee|strauch  〈m. 2u; Bot.〉 Strauch, der schwarzen u. grünen Tee liefert: Camelia sinensis

Damm  〈m. 1u〉 1 aufgeschütteter, fester Erdkörper als Unterbau von Eisenbahnlinien, Straßen usw. (Bahn~, Erd~, Straßen~), zum Schutz gegen Hochwasser (Deich), gemauert zur Sicherung von Hafenanlagen (Hafen~) usw. 2 〈veraltet; noch in Straßennamen〉 befestigte Fahrstraße (Kurfürsten~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige