Wahrig Wissenschaftslexikon ausschütteln - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ausschütteln

ausschüt|teln  〈V. t.; hat〉 1 durch Schütteln säubern (Kleidungsstück, Decke) 2 einen Stoff ~ 〈Chem.〉 einen gelösten Stoff aus einem Lösungsmittel in ein anderes überführen, das mit dem ersten nicht mischbar ist (dabei werden beide Lösungsmittel in einem Gefäß geschüttelt u. anschließend voneinander getrennt)

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Erd|teil  〈m. 1〉 große Festlandmasse, Kontinent ● die fünf ~e

Blut|plätt|chen  〈n. 14; Med.〉 zur Eigenbewegung fähiges Blutkörperchen, dessen Zerfall die Blutgerinnung einleitet; Sy Thrombozyt ... mehr

Soll|wert  auch:  Soll–Wert  〈m. 1〉 Wert, den eine physikalische od. mathematische Größe haben soll; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige