Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ausüben

ausüben  〈V. t.; hat〉 1 betreiben, gewohnheitsgemäß tun (Beruf, Gewerbe) 2 innehaben (Amt) 3 (längere Zeit) in die Tat umsetzen, anwenden, wirksam machen (Druck, Einfluss, Macht) ● er hat Musik studiert, übt sie aber nicht aus ● großen Einfluss auf jmdn. ~; eine Pflicht ~; großen Reiz ~ (auf); eine starke Wirkung (auf jmdn. od. etwas) ~ ● einen erlernten Beruf ~; eine Fähigkeit praktisch ~ ● ~der Arzt praktizierender Arzt; ~de Gewalt = Exekutive; ~der Künstler (auf seinem Gebiet) tätiger Künstler

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Te|le|disc®  〈f. 10〉 eine Bildplatte zum Abspielen von Spielfilmen über das Fernsehgerät [<grch. tele ... mehr

Holz|ern|te  〈f. 19; Forstw.〉 das Fällen von Bäumen im Wald od. in Plantagen für die Zwecke der Holzwirtschaft, Holzeinschlag

Marsch|tem|po  〈n.; –s; unz.; Mus.〉 flottes, gleichmäßiges Tempo eines Marsches

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige