Wahrig Wissenschaftslexikon ausüben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ausüben

ausüben  〈V. t.; hat〉 1 betreiben, gewohnheitsgemäß tun (Beruf, Gewerbe) 2 innehaben (Amt) 3 (längere Zeit) in die Tat umsetzen, anwenden, wirksam machen (Druck, Einfluss, Macht) ● er hat Musik studiert, übt sie aber nicht aus ● großen Einfluss auf jmdn. ~; eine Pflicht ~; großen Reiz ~ (auf); eine starke Wirkung (auf jmdn. od. etwas) ~ ● einen erlernten Beruf ~; eine Fähigkeit praktisch ~ ● ~der Arzt praktizierender Arzt; ~de Gewalt = Exekutive; ~der Künstler (auf seinem Gebiet) tätiger Künstler

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Glas|kör|per|trü|bung  〈f. 20; Med.〉 Abnahme der Durchsichtigkeit des Glaskörpers infolge verschiedener Augenkrankheiten

pa|te|ti|co  〈Mus.〉 pathetisch, feierlich, erhaben (zu spielen) [ital.]

Zahn|bett  〈n. 27〉 den Zahn tragendes Knochen– u. Bindehautgewebe

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige