Wahrig Wissenschaftslexikon Autotrophie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Autotrophie

Au|to|tro|phie  〈f.; –; unz.; Bot.〉 Fähigkeit der grünen Pflanzen, sich von anorganischen Stoffen zu ernähren; Ggs Heterotrophie [→ autotroph]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Bau|haus  〈n. 12u; unz.〉 Staatliches ~ 1919–1933 Kunstschule in Weimar, später in Dessau, die eine Verbindung zw. Kunst, Architektur u. Werkkunst zu einem Gesamtkunstwerk im Sinne der Neuen Sachlichkeit anstrebte

Kern|la|dungs|zahl  〈f. 20; Phys.〉 Anzahl der positiv elektr. Elementarladungen, die ein Atomkern hat, also die Zahl der Protonen im Kern, entspricht der Ordnungszahl

luft|elek|trisch  auch:  luft|elekt|risch  〈Adj.〉 auf den elektr. Erscheinungen in der Luft beruhend ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige